Content is king

Ja, man mag es eventuell nicht mehr hören. Content ist nun schon seit Jahren das Wort im Online-Marketing. Und doch habe ich manchmal das Gefühl, dass der Begriff falsch interpretiert wird. Vorab also kurz eine einfache – ohne Buzzwords versehene – Definition, bevor ich der Aussage auf den Grund gehen, warum guter Content immer noch so wichtig ist.

Was ist Content?

Content Marketing ist eine Marketingstrategie, bei der der Leser anstelle von Werbung mit hochwertigen Inhalten angesprochen wird. Insbesondere in Bezug auf die Tatsache, dass Nutzer eine immer größere Flut von Werbebotschaften erhalten – die sie kaum noch wahrnehmen – ist es wichtig, ihnen einen Mehrwert zu bieten und so Aufmerksamkeit zu erregen.

Beim Content Marketing steht das publizieren zielgruppenaffiner Inhalte im Vordergrund. Es wird versucht, eine langfristige Beziehung zum Kunden durch relevante, informierende, beratende, unterhaltsame und emotionale Inhalte aufzubauen. Beliebt sind zum Beispiel Tutorials, Ratgeber, Infografiken etc. Sie müssen den Lesern und potenziellen Kunden einen Mehrwert bieten. Dies kann sowohl im Bereich Social Media als auch über die anderen Möglichkeiten im Online-Marketing wie zum Beispiel Whitepaper, e-books etc. erfolgen. Content Marketing ist sozusagen „owned media“ und nicht „paid media“.

Woher kommt der Begriff?

In einem Essay aus dem Jahr 1996 beschreibt Microsoft Gründer Bill Gates die Zukunft des Internets als Marktplatz für Inhalte und führt dort „Content is king“ auf. Es soll damit verdeutlicht werden, dass der Erfolg von Webseiten in hohem Maße von gutem Content abhängig ist.

Warum ist Content noch immer king?

Neben der bereits oben aufgeführten Tatsache, dass Content Marketing dem Nutzer einen Mehrwert verschafft und im Idealfall somit Aufmerksamkeit erregt und die Person zum langjährigen Kunden macht, können Unternehmen mit Content Marketing weitere Ziele verfolgen, wie zum Beispiel Traffic, Leads und Backlinks generieren, welche sich positiv auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken. Die Unternehmen können sich als Experten positionieren und somit Glaubwürdigkeit und neue Kunden gewinnen.

Insbesondere in unserer heutigen Zeit von der aktiven Nutzung sozialer Netzwerke ist guter Content der Beginn von Konversation. Und genau das ist heute ein wichtiges Instrument für die Glaubwürdigkeit der Unternehmen.

Erst Anfang 2015 hat Facebook seinen Algorithmus dahin gehend verfeinert, dass werbelastiger Content in Posts abgestraft wird. Und auch bei google wird seit langem guter Content gefördert.

Was ist guter Content?

Die wesentlichen Merkmale von gutem Content sind:

  • fehlerfreie und leserfreundliche Texte
  • informative, unterhaltsame, beratende, relevante und zielgruppenspezifische Texte
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Texte

Wichtig ist, vorab erst einmal zuzuhören. Was möchten die Nutzer? Was hilft Ihnen? Auf welchen Kanälen sind sie unterwegs? Für den Erfolg ist eine durchdachte Content Strategie wesentlich.