Live-Streaming mit GoPro, die Twitter Flight School ist in Deutschland und mehr

Für alle Fans von Live-Streaming und GoPro gibt es jetzt gute Nachrichten. Zumindest für alle, die auch ein iPhone benutzen. Die Livestreamming-App Periscope unterstützt erstmalig nicht nur Smartphones als Übertragungsquelle. Durch eine neue Kooperation mit GoPro, können auch die Kameramodelle GoPro Hero 4 Silver und Hero 4 Black über die iOS-App verbunden werden. Ich braucht also nur noch die Kamera mit eurem iPhone verbinden und Periscope erkennt sie als zweite Anwendung. Anschließend könnt ihr wählen, mit welchem Gerät ihr übertragen wollt, ein Wechsel ist jederzeit möglich.

Wer immer schon mehr über Twitter lernen wollte, kann jetzt auch in Deutschland an derTwitter Flight Schoolteilnehmen. Seit ca. zwei Jahren gibt es die Flight School schon in den USA, jetzt ist die Online-Lernplattform auch in Deutschland. Ziel ist es, das Unternehmen, Agenturen und Werbungtreibende über Werbemöglichkeiten auf Twitter informiert und mit dem entsprechenden Know-How ausgestattet werden. Es können verschiedene Werbeszenarien durchgespielt werden, on top gibt es Tipps zur Reichweitensteigerung.

Für alle, die gerne Zeichnen und die Skizzen auf den Bildschirm übertragen möchten, gibt es den „Pen of the Future“. Das Start-Up Projekt hört sich vielversprechend an und auch der Preis ist human. Ihr könnt laut Darstellung jeden Stift und jeden Block nehmen. Einfach den Ring über den Stift ziehen, der anschließend die Bewegungen mithilfe eines Touch-Pads, auf dem euer Papier befestigt ist, überträgt. Das ganze sieht dann so aus:http://www.iskn.co/

Wer schon immer einmal seine Fragen an Facebook los werden wollte, kann diese bald Mark Zuckerberg persönlich in Berlin stellen! In den USA veranstaltet der Facebook Chef schon länger die sogenannten „Townhall Q&As“, bei denen er Rede und Antwort steht. Jetzt ist auch ein Termin Ende Februar/Anfang März in Berlin geplant, wie er auf seinem Profil mitteilte. Der genaue Termin wird noch veröffentlicht.

Anfang des Jahres gab es erneut ein google-Update, bei dem zunächst nicht ganz klar war, welche Auswirkungen es haben würde und ob es dann erwartete Pngiun-Update ist. Mittlerweile wurde bestätigt, dass es sich nicht um das Update, sondern um Änderungen im Kern-Algorithmus handelt und auch erste Auswirkungen wurden analysiert. Mehr dazu erfahrt ihr im Newsfeed vont3n