Warum Monitoring so wichtig ist

Egal ob Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Onlinemarketing oder Social Media, in allen Bereichen ist Monitoring ein gern vernachlässigtes Thema. Es kostet Zeit und Geld und doch ist es enorm wichtig. Warum? Das möchte ich euch in diesem Blog erklären.

Monitoring bedeutet erst einmal nichts anderes als Beobachten. Das das Zeit braucht kann jeder nachvollziehen. Aber was soll ich beobachten und warum? Im Bereich PR ist es sicher die Reaktion auf eine Pressemitteilung, ein Interview etc. Was wurde berichtet? Wie oft? Welche Informationen wurden von den Medien aufgenommen? Wo wurde die Information veröffentlicht? Habe ich damit meine Kunden erreicht? Daraus kann man für die nächsten Mitteilungen lernen. Noch wichtiger ist es, schnell informiert zu sein bei kritischen Themen, kritischen Äußerungen zum Unternehmen, um zeitnah darauf reagieren zu können.

Monitoring im Bereich Social Media ist von enormer Bedeutung. Was kommt an und was nicht? Was möchten meine Kunden? Was mögen Sie? Nirgends sonst bin ich so nah am Kunden (außer natürlich im Geschäft) und kann die Wünsche wie auch Kritiken in Echtzeit erfahren! Wenn ich das nicht im Blick habe und ggf. schnell auf Beschwerden oder Anmerkungen reagiere, kann das natürlich weite Kreise ziehen. Genauso kann ich aber auch aus den Anmerkungen und Rückmeldungen in Form von Likes und Shares Rückschlüsse ziehen, was gut ankommt und was nicht. Interessieren sich meine Facebook-Fans für die neue Ware? Oder ist es ihnen ziemlich egal. Wie sprechen sie allgemein über mein Unternehmen? Wie sehen sie meine Marke? Wie alt sind sie? Wo wohnen sie? Es gibt so viele, wertvolle Informationen, die man durch das Monitoring erhält.

Für den Bereich Onlinemarketing und Website gilt dies natürlich auch. Auch wenn ich eine tolle Website habe, sollte ich immer schauen, was meine Websitebesucher machen. Wie viele kommen auf die Seite? Welche Themen/welche Waren schauen sie sich an? Wie lange bleiben sie auf der Seite? Brechen sie irgendwo ab? Wenn mehrere an der gleichen Stelle abbrechen, ist irgendetwas unklar, falsch aufgeführt usw. Wer sind meine Kunden auf der Seite? Wie alt sind sie? Woher kommen Sie? Shoppen sie über mobile Geräte? Alles Informationen, die für mein Marketing wichtig sind.

Monitoring kostet Zeit und manchmal auch Geld für zum Beispiel Clippingdienste im Bereich PR. Doch es lohnt sich, denn so könnt ihr eure Kunden besser kennen lernen und euer Marketing noch zielgruppengerechter gestalten.