Wie behaltet Ihr den Überblick in den sozialen Medien?

Ihr kennt das sicher alle. Die Streams in Facebook, Twitter und Co. laufen quasi nur so runter und auch wenn man versucht, ordentlich zu selektieren, man bekommt doch vieles nicht mit. Schließlich kann und möchte man ja nicht zahlreiche Fenster nebeneinander für jeden Kanal offen haben oder auf dem Tablet und Smartphone ständig wechseln. Dann noch die eMails, RSS Feeds und schnell ist der Überblick weg. Oder man schreibt einen Post auf Facebook, dann auf Twitter und auf google+ usw. Viel zu zeitaufwendig. Was tun?

Zum Glück gibt es dafür natürlich auch schon Anbieter, bei denen man gut geordnet in einem Fenster seine sozialen Kanäle darstellen lassen kann. Teils kostenlos, teils gebührenpflichtig. Das ist insbesondere von den Leistungen und der Anzahl der Kanäle abhängig. Viele können zusätzlich auch noch Newsfeeds darstellen. Praktisch, bei den meisten kann man auch direkt aus dem Dashboard antworten und muss nicht zu Facebook und Co. wechseln, da sie verknüpft sind.

Zwei der vielen Anbieter möchte ich Euch näher vorstellen. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich mit beiden arbeite und meine eigenen Erfahrungen schreiben kann.

Netvibes: Ist in der einfachen „Just me“ Version kostenfrei. Die anderen Versionen für Agenturen und Teams mit wesentlich mehr Leistungen sind gebührenpflichtig.

Netvibes bietet eine persönliche und anpassbare Startseite im Browser. Auf dem eigenen Dashboard kann man neben dem eigenen E-Mail Eingang auch Youtube-Videos, RSS-Feeds, Nachrichten, etc. nebeneinander anordnen, so dass man alles auf einen Blick hat. Des Weiteren gibt es eine ansehnliche Auswahl an Apps zu den Themen Business, News, Sport, Lifestyle, Travel usw., die ebenfalls auf das Dashboard gelegt werden können.

Hootsuite: Ein klassisches Social-Media-Dashboard, das auch gut im Team genutzt werden kann. Neben Twitter, Facebook und LinkedIn kann man auch google+, foursquare, Instagram und WordPress steuern. Die Posts können geplant werden, d.h. ihr gebt an, wann was auf welchem Kanal gepostet werden soll und natürlich könnt ihr dabei gleich mehrere Kanäle wählen, das spart Zeit. Im Stream werden alle gewünschten Kanäle angezeigt, ob nun Posts, Erwähnungen oder Direktnachrichten, das ist frei wählbar. Die einfache Version ist derzeit kostenlos, die Pro Version wieder gegen Gebühr.

Natürlich gibt es bei beiden Anbietern zahlreiche Alternativen. In jedem Fall ist es wesentlich einfacher den Überblick zu behalten. (-: